... mehr als Fußball

Englische Woche: 6 Punkte f√ľr ATSV Mutschelbach II

Nach einer entt√§uschenden Niederlage gegen die SG Stupferich wollte die zweite Mannschaft in der englischen Woche schnellstm√∂glich zur√ľck in die Erfolgsspur.

1. FC Ersingen - ATSV Mutschelbach II 1:3

Am Dienstagmittag reiste man zu den Jungs vom Kirchberg, dem FC Ersingen. Stark verbessert in der Spielf√ľhrung und in den Zweik√§mpfen nahm man die Aggressivit√§t der Ersinger von Beginn an.

Die ersten zwanzig Minuten geh√∂rten eher der Heimmanschaft, ohne aber wirklich zwingend zu werden. Nach und nach √ľbernahmen unsere Jungs das Spiel, was sich in der Folgezeit erfolgreich erwies. Kronenwett erk√§mpfte sich in einer guten Pressingsituation den Ball vom Innenverteidiger und st√ľrmte auf das Tor zu. Mit guter √úbersicht legte er quer auf Stoll der zum 0:1 einschieben konnte. Nur 5 Minuten sp√§ter war es wieder Stoll, der einen Steckpass eiskalt zum 0:2 verwerten konnte.¬†

Auch nach dem Seitenwechsel nahmen die Jungs den Kampf an und konnten schließlich in der 60. mit dem Hattrick von Stoll den Deckel zu machen. Das Anschlusstor von Brenner zum 1:3 änderte nichts am verdienten Auswärtssieg der Mutschelbacher Jungs.

ATSV Mutschelbach II - FC Olympia Kirrlach 4:2

Der n√§chste Gegner war der Verbandligaabsteiger aus Kirrlach. Von Beginn an versuchte man kompakt zu stehen und schaffte es, die Kirrlacher nicht ins Spiel kommen zu lassen. In der 11. Minute war es ein sch√∂ner Spielzug √ľber Schaudel und einen Abschluss von Gausmann, der nicht festgehalten werden konnte. Der Abpraller landete beim mitgelaufenen Kronenwett, der zum 1:0 einnetze. In der Folgezeit schaffte man es, durch sch√∂ne Spielz√ľge zu √ľberzeugen und sich ein √úbergewicht zu verschaffen. Zehn Minuten sp√§ter jedoch war es dann ein Platzfehler, der die Kirrlacher aus dem Nichts wieder zur√ľck ins Spiel brachte. Beim R√ľckpass von Schleich sprang der Ball √ľber die F√ľ√üe von Weber und kullerte ins Tor. Aber auch nachdem Ausgleich war Mutschelbach die bessere Mannschaft und konnte sich noch einige gute Chancen erspielen. In der 36 Minute war es dann Schleich, der eine √ľberragende Flanke von Horntrich zum absolut verdienten 2:1 versenkten konnte.

Auch in der zweiten Halbzeit waren die Jungs der Zweiten die spielbestimmende Mannschaft. Das goldene H√§ndchen des Trainerduo Anstett/Kappler f√ľhrte dann zum klaren Sieg. Mit der Hereinnahme von Freeman und Mustafic wurde der Assistgeber Freeman und der Doppeltorsch√ľtze Mustafic (3:1 und 4:1) eingewechselt. Der Anschlusstreffer zum 4:2 in der 95. Minute hatte den direkten Abpfiff zur Folge.

Zwei ganz wichtige und auch verdiente Siege f√ľr die Jungs der Zweiten, die mit viel Leidenschaft, Teamspirit und spielerischer Qualit√§t zustande kamen. Die n√§chsten drei Spiele sind mit Huchenfeld, √Ėstringen und GU die 3 Topaufstiegskandidaten der Landesliga. Auch hier wird das junge Team alles versuchen, um erfolgreich zu bleiben.

Cookies