Sportfest beim ATSV Mutschelbach

Am Juniwochenende vom 23. bis 26. Juni hat der ATSV Mutschelbach sein diesjähriges Sportfest veranstaltet. Wie in den Vorjahren, wurde wieder rund um den Fußballsport, Musik, Unterhaltung sowie aus Küche und Keller für jedes Alter einiges geboten.

Am Freitag fanden verschiedene Firmenspiele statt. Am XXL-Kicker hatten sich verschiedene Teams aus dem Ort heiße Duelle geliefert.

Auch in 2017  wurde das in der Vergangenheit separat durchgeführte Jugendsportfest in das Sportfest integriert. So fanden am Samstag ein Bambini-Spielfest, ein B-Juniorinnenturnier und das E-Juniorenturnier um den Wanderpokal der Karl und Hilde Holzschuh-Stiftung statt. Über die gesamten Jugendaktivitäten gibt es separate Berichte.

Am Samstag um 19.30 Uhr hieß es dann, nach der Begrüßung durch Vorstandssprecher Helmut Piston, „Bühne frei“ für den Showabend. Die Moderation übernahm Jugendleiter Mario Scheib.  Zum Einstieg erhielten die  Bambinis für ihre Darbietungen und anschließend  die B-Juniorinnen und die Theatergruppe viel Applaus. Geradezu verzückt waren die zahlreichen Besucher über die tolle Tanzvorführung unserer Damenmannschaft.

Dass unsere „Zwaide“ erstmals als Reservemannschaft in der 113-jährigen Vereinsgeschichte erfolgreiche Relegationsspiele um den Aufstieg in die Kreisliga absolvieren durfte und gegen den VfB Grötzingen als Kreispokalsieger den Platz verlassen konnte, war selbstverständlich Hauptthema an diesem Abend. Alle Aktiven mit Trainer, Co-Trainer und Betreuer wurden mit viel Beifall bedacht. Die Spieler erhielten aus den Händen vom Vorsitzenden Sport/Sparten/Innovation Jörg Konstandin und Vorstandssprecher Helmut Pisten Geschenke für Ihren einzigartigen Erfolg überreicht. Ebenfalls eine grandiose Leistung brachten unsere B-Juniorinnen in der Frühjahrsrunde 2016/2017. Sie konnten in der Landesliga die Staffelmeisterschaft erringen. Als kleines Dankeschön des Vereins fahren sie gemeinsam zu einem Länderspiel der deutschen Damen-Nationalmannschaft. Zu jedem Part des Abends gab es entsprechende Filme, für die Hartmut Sauter verantwortlich zeichnete. Für Ton und die weitere Technik waren Peter Konstandin, Nicolai Traut und Udo Künzler mit seinen beiden Jungs verantwortlich. Herzlichen Dank.

Nicht wegzudenken das Mittagessen am Sonntag, bei dem auf Veranlassung von Karl Kiefer die "Böhmische Musik Karlsbad die Besucher unterhalten hat,  und das Handwerkeressen am Montag. Zum Abschluss des sonntäglichen Geschehens wurde noch die reichhaltige  Tombola verlost. Hierbei gab es nicht nur eine Vielzahl sondern auch ganz besondere Preise zu gewinnen. Herzlichen Dank an unsere Spender. Ein besonderer Dank geht natürlich auch an alle Aktiven, ihre Betreuer und Trainer sowie die Schiedsrichter und die vielen Helferinnen und Helfer sowie die zahlreichen Besucher. Sie alle haben dazu beigetragen, dass die ATSV-Verantwortlichen wieder auf überaus gelungene Festtage zurückblicken können.

allgemeine_vereinsnachrichten

Zurück


Dieser Artikel kann nicht kommentiert werden. Dies kann folgende Ursachen haben ...

  • Der erlaubte Zeitraum für das Kommentieren ist abgelaufen
  • Der Autor hat das Kommentieren des Artikels unterbunden
  • Sie besitzen nicht die nötigen Benutzerrechte um Kommentare zu verfassen.