Junioren-Turnier 2017 ATSV Mutschelbach

Am 24. Juni war es wieder einmal so weit und der ATSV Mutschelbach veranstaltete im Rahmen seines Sportfestes seine Junioren-Turniere. 

Neben dem jährlichen E-Junioren Turnier um den Wanderpokal der Karl und Hilde Holzschuh-Stiftung sowie um die WILD-Card, welche zur Teilnahme am Großen Süddeutschen U12-Turnier berechtigt, veranstalteten wir auch ein Bambini Spielfest für die allerkleinsten Nachwuchskicker. Parallel zum E-Junioren Turnier auf dem Hauptspielfeld, ermittelten, erstmals in der Geschichte des ATSV, 4 B-Juniorinnen Teams auf dem Kunstrasenplatz am Fröschlesberg, den Turniersieger.

Um 9.00 Uhr konnte JL Mario Scheib bereits 10 Bambini Mannschaften in Mutschelbach begrüßen. Als das Spielfest, nach torreichen und spannenden Spielen zu Ende ging, bekam jeder Spieler ein kleines Andenken an diesen Tag (goldener Pokal). Hierfür ein Dank an Sponsor Artur Montanhas.

Am Vormittag trafen dann 16 E-Junioren Teams in der Konstandin-Arena aufeinander, die bereits zum 7. Mal um den Wanderpokal der Karl und Hilde Holzschuh-Stiftung antraten. Bei sehr sommerlichen Temperaturen waren sich die Jungs um keinen Laufweg zu schade. Es wurde gekämpft und gefightet, jedoch stets immer fair gespielt. Leider hat sich der Torwart von Dillweißenstein den Arm gebrochen. Er wurde bereits operiert. Wir wünschen gute Besserung und eine baldige Rückkehr in sein Fußballteam.

Ein Dank an die Schiris, die mit den Spielleitungen keinerlei Probleme hatten. Nach der Vorrunde verblieben 8 Teams, die im Viertelfinale ums Weiterkommen spielten. Die beiden Halbfinale bestritten die SG Siemens und der TSV Reichenbach, sowie der SVK Beiertheim und die FC Germania Singen. Das Besondere daran war, dass alle vier Mannschaften bereits einmal Turniersieger in den Vorjahren waren und somit alle vier Vereine auf dem Wanderpokal eingraviert sind. Wer wird also zum 2. Mal auf dieser Trophäe verewigt? Beim Finale kam es zu der Paarung SG Siemens (Sieger 2016) gegen FC Germ. Singen (Sieger 2015). Die Entscheidung musste im Neunmeterschießen her. Endstand 6:4 für die SG Siemens. Gegen 15.30 Uhr konnte dann die SG Siemens das Double feiern und den Wanderpokal in die Höhe stemmen, sowie die Wildcard für das U12 Turnier in 2018 entgegen nehmen. Bei der Siegerehrung erhielten die ersten acht Plätze jeweils ein Pokal und die beiden Endspielteilnehmer zusätzlich einen Spielball. Nochmals vielen Dank an die Karl und Hilde Holzschuh-Stiftung für die bereits 7. Ausführung dieses E-Juniorenturniers.

Zur Mittagszeit startete auf dem Kunstrasenplatz das erste Großfeldturnier für B-Juniorinnen. Die Mädels standen den Jungs in Sachen Spielwitz in nichts nach. Auch hier fielen schön herausgespielte Treffer. Am Ende krönten sich die Mädels des ATSV Mutschelbach zum Turniersieger, nachdem sie zuvor in der Liga die Meisterschaft gewonnen hatten.

Ein ganz großes DANKESCHÖN geht an alle teilnehmenden Mannschaften, sowie an die Turnierleitung, das DRK, die Schiedsrichter und natürlich an alle Helfer die bestens für das leibliche Wohl gesorgt hatten. Außerdem danken wir allen Sponsoren für die schönen Pokale.

 

junioren

Zurück


Dieser Artikel kann nicht kommentiert werden. Dies kann folgende Ursachen haben ...

  • Der erlaubte Zeitraum für das Kommentieren ist abgelaufen
  • Der Autor hat das Kommentieren des Artikels unterbunden
  • Sie besitzen nicht die nötigen Benutzerrechte um Kommentare zu verfassen.